AGB – General terms & conditions

Choose your language:
english version Deutsche Version

  1. General: Terms that vary from these conditions or those specified by law, especially Purchaser's conditions of purchase, shall only be considered binding if they have been confirmed by us in writing. Our unconditional delivery of goods, performance of services or acceptance of payments does not constitute a recognition on our part of conditions that vary from these general terms and conditions.
  2. Quotations, Contracts: Our offers are conditional. A contract is only formed when we give written or preprinted order confirmation or when orders are filled by us. Amendments, supplements or the cancellation of an agreement or these conditions, must be made in writing. Any statement and notifications issued by the Purchaser after making the contract are only effective if they are made in writing.
  3. Prices: Unless otherwise agreed, our prices do not include the cost of packing, insurance, freight and value added tax.
  4. Prepayment, Security: We reserve the right to demand prepayment or security in an amount equal to the invoiced amount of the order in the event superceding conditions arise or we gain knowledge that our claim is jeopardized. Our demand shall be sent to Purchaser in writing. If the Purchaser fails to provide such prepayment or security within a reasonable time after receipt of the notice, we shall be entitled to withdraw from the contract immediately without giving additional notice.
  5. Place of Performance: The place of performance shall be our place of supply or storage.
  6. Shipment and Delivery: Unless agreed to otherwise, the goods shall be shipped at Purchaser's risk. Furthermore, we shall specify the manner of shipment, shipment route and carrier. Partial shipments are possible. Section 5 above is not affected by this provision.
  7. Delivery Schedules: If we fail to comply with agreed to delivery schedules, Purchaser shall establish an additional delivery period of three (3) weeks or longer, if appropriate.
  8. Transport Insurance: We are authorized to cover appropriate transport insurance on behalf and at the expense of the Purchaser in an amount at least equal to the invoiced value of the goods.
  9. Retention of Title: The goods sold shall remain our property until all claims arising out of our business relationship with Purchaser have been satisfied. If the goods have been processed or finished by Purchaser, our retention of title shall extend to the new finished product. If the goods have been processed, combined or mixed by Purchaser with goods of others, we acquire joint title pro rata, to that part of the goods that represents the invoiced value of our goods in relation to the total value of the other goods which have been processed, combined or mixed. In the event our goods are combined or mixed with main goods of Purchaser or of any third party, Purchaser hereby assigns its rights to us with regard to the new product. If Purchaser combines or mixes our goods with main goods of a third party for compensation, Purchaser hereby assigns to us its right to compensation from such third party. Purchaser may, in the ordinary course of it's business, resell any goods which are subject to our retention of title. If, upon such resale, Purchaser does not receive the full purchase price in advance or upon delivery of such goods, it shall agree with its customer a retention of title in accordance with these conditions. The Purchaser hereby assigns to us all its claims arising from such resale and its rights arising from the said agreement for retention of title. When required by us, the Purchaser shall advise its customer of such assignment of rights and provide us with the information and documents necessary to enforce our rights. Notwithstanding the foregoing, Purchaser shall only be entitled to collect payments from claims from such resale to any third party as long as Purchaser properly satisfies its liabilities to us. In the event that the security interests granted to us exceed the value of our claims, we shall, when requested, be obliged to release security interests which we deem appropriate.
  10. Force Majeure: Conditions of Force Majeure shall relieve us from our delivery obligations. If there is a material change in the conditions that exist at the time this contract is concluded, we are entitled to withdraw from the contract. The same rights shall apply to interruptions in our supplies of energy or raw materials or industrial disputes, governmental decrees, breakdowns of transport or of our operations or if our suppliers fail for the foregoing reasons to deliver at all, or fail to deliver in a proper or timely manner.
  11. Product Information: Information about our products, equipment, plant and processes is based on extensive research and our considerable experience in the field of applied engineering. We provide this information, which is to the best of our knowledge accurate, orally and in writing. We assume no liability other than as agreed in the terms of the individual contracts and we reserve the right to make technical modifications in the course of our product development. The aforesaid shall not relieve the Purchaser of its obligation to verify the suitability of our products and processes for the use or application intended by the Purchaser. These limitations shall also apply to the protection of third party intellectual property rights as well as applications and processes.
  12. Complaints: All Purchaser complaints, particularly those regarding the quality or quantity of the goods, must be submitted to us in writing without delay, but not later than within ten (10) days from receipt of the goods or in the case of latent defects within ten (10) days from the discovery of such defects.
  13. Warranty: In the event of justified claims arising from the quality of the delivered goods, we reserve the right, solely at our discretion, to either replace or repair the goods. If our repair fails to remedy the defects or the replacement goods are defective, the Purchaser shall be entitled at its discretion, to either adjust the purchase price or withdraw from the contract.
  14. Delivery Shortages: In the event of delivery shortages, we shall, if reasonable, cover the deficiency or issue a credit for the appropriate amount.
  15. Limitation of Liability: We can only be held liable for indemnification, for whatever legal grounds, in case of intentional misconduct or gross negligence on our part, or on the part of our legal representatives or on the part of those employed by us in the performance of our obligations or if the breach of our contractual obligations violates the essence of the contract. The aforementioned limitation of liability shall not apply when the goods we supplied to the Purchaser do not comply with the specific representation of quality made by us and such representation was intended to protect the Purchaser against any resulting damages. Further, the foregoing limitation of liability shall not apply to our liability for personal injury or damage to private property under the product liability law or other grounds for mandatory liability. In case of slight negligent violation of major contractual obligations our liability shall be limited to predictable damages as defined in respective contracts.
  16. Statements of Account: Purchaser shall verify the correctness and completeness of statements of account, especially balance confirmations, as well as notes and settlements of accounts. Objections to statements of account shall be in writing and shall be sent within one month of receipt of the subjects statement. Any other objections shall be made without delay. Failure to make timely objections constitutes approval. In cases of legitimate legal objections, the Purchaser's statutory rights are unaffected by expiration of this term.
  17. Place of Jurisdiction: If Purchaser is a merchant, the place of jurisdiction shall be our commercial domicile. If we institute legal proceedings against Purchaser, we have the option to also institute legal proceedings at the Purchaser's place of jurisdiction.
  18. Applicable Law: The contract and the legal relationship with the Purchaser shall be governed by German Law. The United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods of April 11, 1980 (BGBI. 1989 II, page 586) is not applicable.
  19. Trade Terms: If any trade terms have been agreed pursuant to the International Chamber of Commerce INCOTERMS, the INCOTERMS 2010 shall apply.
  20. Severability: Should any of these conditions be deemed wholly or partly invalid, this has no effect on the validity of the remaining conditions.

IMPORTANT: These "General Conditions of Sale and Delivery" are a translation of the German conditions (Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen). This translation is provided for the information and benefit of our customers. Should any doubts arise regarding the interpretation of these General Conditions of Sale and Delivery the German version shall prevail.

These "General Conditions of Sale and Delivery" apply for both Skyanide Chemicals GmbH as well as Chenseg Europe GmbH.

 

AGB

  1. Allgemeines: Von den nachfolgenden oder den gesetzlichen Regelungen abweichende Bestimmungen - insbesondere in Einkaufsbedingungen des Bestellers - sind für uns nur verbindlich, sofern sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Die vorbehaltlose Lieferung von Waren, Leistung von Diensten oder Entgegennahme von Zahlungen bedeutet unsererseits kein Anerkenntnis abweichender Bestimmungen.
  2. Angebote, Verträge: Unsere Angebote sind freibleibend; ein Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche oder vorgedruckte Auftragsbestätigung zustande oder wenn Bestellungen von uns ausgeführt worden sind. Änderungen, Ergänzungen und/oder die Aufhebung eines Vertrages oder dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Erklärungen und Anzeigen des Bestellers nach Vertragsschluss sind nur wirksam, sofern sie schriftlich erfolgen.
  3. Preise: In unseren Preisen sind - soweit nichts anderes vereinbart ist - die Kosten für Verpackung, Versicherung, Fracht und Umsatzsteuer nicht enthalten.
  4. Vorauszahlung, Sicherheitsleistung: Wir behalten uns vor, Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung in Höhe des Rechnungswertes der Lieferung zu verlangen, wenn nachträglich Umstände eintreten oder uns bekannt werden, durch die unsere Forderung gefährdet ist. Unser Verlangen ist schriftlich an den Besteller zu richten. Leistet dieser nicht innerhalb angemessener Frist nach Zugang des Schreibens Vorauszahlung bzw. Sicherheit, sind wir berechtigt, ohne weitere Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten.
  5. Leistungsort: Leistungsort für die Lieferung ist der Ort unseres Lieferwerkes oder -lagers.
  6. Versand, Lieferungen: Soweit nichts anderes vereinbart ist, versenden wir die Ware auf Gefahr des Bestellers; dabei bestimmen wir Versandart, Versandweg und Frachtführer. Teillieferungen sind zulässig. Ziffer 5 bleibt unberührt.
  7. Liefertermine: Wird ein vereinbarter Liefertermin von uns überschritten, so hat uns der Besteller eine Nachfrist von drei Wochen oder die im Einzelfall angemessene längere Nachfrist zu setzen.
  8. Transportversicherung: Wir sind berechtigt, im Auftrag und auf Kosten des Bestellers eine angemessene Transportversicherung, mindestens in Höhe des Rechnungswertes der Ware, abzuschließen.
  9. Eigentumsvorbehalt: Verkaufte Ware bleibt bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsbeziehung unser Eigentum. Wird die Ware von dem Besteller be- oder verarbeitet, erstreckt sich unser Eigentumsvorbehalt auf die gesamte neue Sache.Bei einer Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung mit fremden Sachen durch den Besteller erwerben wir Miteigentum zu dem Bruchteil, der dem Verhältnis des Rechnungswertes unserer Ware zu dem der vom Besteller benutzten anderen Sachen im Zeitpunkt der Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung entspricht. Wird die Vorbehaltsware mit einer Hauptsache des Bestellers oder Dritter verbunden oder vermischt, so überträgt der Besteller uns darüber hinaus schon jetzt seine Rechte an der neuen Sache. Verbindet oder vermischt der Besteller die Vorbehaltsware entgeltlich mit einer Hauptsache Dritter, so tritt er uns hiermit schon jetzt seine Vergütungsansprüche gegen den Dritten ab.Der Besteller ist berechtigt, die im Eigentumsvorbehalt stehenden Waren im Rahmen eines geordneten Geschäftsbetriebes weiterzuveräußern. Veräußert der Besteller diese Ware seinerseits, ohne den vollständigen Kaufpreis im voraus oder Zug um Zug gegen Übergabe der Kaufsache zu erhalten, so hat er mit seinem Kunden einen Eigentumsvorbehalt entsprechend diesen Bedingungen zu vereinbaren. Der Besteller tritt bereits jetzt seine Forderungen aus dieser Weiterveräußerung sowie die Rechte aus dem von ihm vereinbarten Eigentumsvorbehalt an uns ab. Er ist auf unser Verlangen verpflichtet, den Erwerbern die Abtretung bekanntzugeben und uns die zur Geltendmachung unserer Rechte gegen die Erwerber erforderlichen Auskünfte zu erteilen und Unterlagen auszuhändigen. Der Besteller ist zur Einziehung der Forderungen aus dem Weiterverkauf trotz der Abtretung nur ermächtigt, solange er seine Verbindlichkeiten uns gegenüber ordnungsgemäß erfüllt. Übersteigt der Wert der uns überlassenen Sicherheiten unsere Forderungen, so sind wir auf Verlangen des Bestellers zur Freigabe von Sicherheiten nach unserer Wahl verpflichtet.
  10. Höhere Gewalt: Bei höherer Gewalt ruhen unsere Lieferpflichten; tritt eine wesentliche Veränderung der bei Vertragsschluss bestehenden Verhältnisse ein, so sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Das gleiche gilt bei Energie oder Rohstoffmangel, Arbeitskämpfen, behördlichen Verfügungen, Verkehrs- oder Betriebsstörungen oder wenn uns Unterlieferanten aus den vorgenannten Gründen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß beliefern.
  11. Produktangaben: Unsere Angaben über unsere Produkte und Geräte sowie über unsere Anlagen und Verfahren beruhen auf umfangreicher Forschungsarbeit und anwendungstechnischer Erfahrung. Wir vermitteln diese Ergebnisse, mit denen wir keine über den jeweiligen Einzelvertrag hinausgehende Haftung übernehmen, in Wort und Schrift nach bestem Wissen, behalten uns jedoch technische Änderungen im Zuge der Produktentwicklung vor. Das entbindet den Benutzer jedoch nicht davon, unsere Erzeugnisse und Verfahren auf ihre Anwendung für den eigenen Gebrauch selbst zu prüfen. Das gilt auch hinsichtlich der Wahrung von Schutzrechten Dritter sowie für Anwendungen und Verfahrensweisen.
  12. Beanstandungen: Alle Beanstandungen, insbesondere Mängelrügen, müssen uns unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware (bei versteckten Mängeln unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach ihrer Entdeckung) schriftlich zugegangen sein.
  13. Gewährleistung: Soweit die Beschaffenheit der Ware zu Recht beanstandet ist, werden wir sie nach unserer Wahl umtauschen oder nachbessern. Sollte die Nachbesserung fehlschlagen oder die Ersatzlieferung wiederum fehlerhaft sein, so hat der Besteller das Recht, nach seiner Wahl die Herabsetzung des Entgelts oder die Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.
  14. Fehlmengen: Fehlmengen liefern wir nach, soweit uns das zumutbar ist. Ansonsten erteilen wir eine entsprechende Gutschrift.
  15. Schadensersatz: Auf Schadensersatz, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, haften wir nur, soweit wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben oder wenn die verletzte Pflicht für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist. Der Haftungsausschluss gilt auch nicht beim Fehlen von Eigenschaften, die ausdrücklich zugesichert sind, wenn die Zusicherung gerade bezweckt hat, den Besteller gegen die entstandenen Schäden abzusichern. Der Haftungsausschluss gilt auch nicht, soweit wir für Personenschäden oder Schäden an privat genutzten Sachen nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus sonstigen Gründen zwingend haften. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist unsere Haftung auf  den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
  16. Rechnungsabschlüsse: Der Kunde hat Rechnungsabschlüsse, insbesondere Saldenbestätigungen, sowie sonstige Abrechnungen und Anzeigen auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Einwendungen gegen Rechnungsabschlüsse sind innerhalb eines Monats seit Zugang abzusenden; sonstige Einwendungen sind unverzüglich zu erheben. Die Unterlassung  rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung; gesetzliche Ansprüche der Kunden bei begründeten Einwendungen nach Fristablauf bleiben unberührt.
  17. Gerichtsstand: Ist der Besteller Kaufmann, so ist Gerichtsstand der Sitz unseres Unternehmens; erheben wir Klage, so gilt daneben auch der allgemeine Gerichtsstand des Bestellers.
  18. Anwendbares Recht: Für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Besteller und uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das Vertragsgesetz zum Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11.4.1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf (BGBI. 1989 II, 586) findet keine Anwendung.
  19. Handelsklauseln: Soweit Handelsklauseln nach den International Commercial Terms (INCOTERMS) vereinbart sind, gelten die INCOTERMS 2010.
  20. Teilunwirksamkeit: Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. 

Diese AGB gelten für die Firmen Skyanide Chemicals GmbH und Chenseg Europe GmbH. 

 


Copyright © 2004-2018 Skyanide Chemicals GmbH
All rights reserved
Concept & implementation by SER.A.F.I.M. e. K.




Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung


This website uses cookies. By using this website, you agree to the use of cookies. Privacy Policy